Skip to content

Bunte Blumenwelt

Der Weltengärtner

Bunte Blumenwelt

Er gilt als Pionier der deutschen Staudenzucht. Viele seiner Züchtungen zählen heute zu den beliebtesten Staudenarten im Garten – darunter Rittersporn, Phlox und Astern. In seinem Garten in Potsdam-Bornim züchtete Karl Foerster von 1912 bis zu seinem Tod 1970 nahezu 370 Stauden und Gräser, studierte ihre Standortansprüche, Widerstandsfähigkeit und Frostempfindlichkeit…

Feinen Tisch machen

Bunte Blumenwelt

Kleider machen Leute. Und Tische irgendwie auch. Zum perfekten Dinner gehört dann doch mehr als nur auf den Punkt Gegartes und die richtige Rebsorte. Bei Tisch wird seit Jahrhunderten erzählt, diskutiert und verhandelt – wer das in schmeichelndem Kerzenlicht über dem Familiensilber möglich macht, serviert pittoreske Momente gleich mit.

Viola: Zarter Tausendsassa

Bunte Blumenwelt

Vielleicht war es ihr Veilchenkranz, der Napoleon Bonaparte in die Knie zwang. Den trug die sechs Jahre ältere Joséphine de Beauharnais nämlich im Haar, als der damalige General sich Hals über Kopf in sie verliebte. Dieser florale Trend fand sich auch auf ihrer Hochzeit wieder: Joséphine, die eigentlich Rose hieß – das gefiel Napoleon nur nicht so gut –, ließ ihr Brautkleid mit echten Veilchen spicken.

Gertrude Jekyll: Die Revolutionärin der Gärten

Bunte Blumenwelt

Im Kindesalter war es das Blumenflechten, das die junge Gertrude Jekyll faszinierte. Wenn ihr Kindermädchen mit ihr zum Spielen in den Green Park im Stadtzentrum von London ging, band sie leidenschaftlich gern Gänseblümchen zu langen Ketten. Obwohl es ihr eigentlich die Blüten des Löwenzahns angetan hatten. Doch als Unkraut verschrien, war es unmöglich, so etwas mit nach Hause zu bringen. Ihre eigene Liebe zur gestalterischen Kunst aber

© 2020 Anne Tröst. Alle Rechte vorbehalten.